Die Zutaten für die Beize miteinander vermischen und die Fischfilets darin ca. 12 Stunden marinieren. Den gebeizten Fisch in Würfel schneiden. Mit gehackten Schalotten sowie Crème fraîche und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dotter mit einem Teil des Bieres und dem Zucker verquirlen. Bier aufkochen lassen. Das Ei-Biergemisch mit einem Schneebesen einrühren, sodass ein schöner Schaum entsteht. Gut abschmecken und das Verhackerte vom Saibling in der Suppe anrichten.