ZUM ONLINESHOP

Hier finden Sie Tipps zum richtigen Umgang mit Muscheln (Miesmuscheln, Venusmuscheln, Herzmuscheln, usw.)!

Woran erkennen Sie frische Muscheln?

Die Muscheln sollten beim Kauf größtenteils geschlossen sein – also leben! Da sie einen natürlichen Lebensrhythmus haben, öffnen sie von Zeit zu Zeit ihre Schale. Offene Muscheln müssen deshalb nicht tot sein! Um einige Tage nach der Ernte noch überleben zu können, brauchen die Muscheln Wasser. Dieses Wasser befindet sich in der geschlossenen Miesmuschel und verhindert das Absterben. Sie müssen nicht unbedingt in Wasserbecken gehalten werden, es reicht eine feuchte Umgebung. Ist die Schale beschädigt oder öffnet sich die Muschel ohne wieder zu verschließen, trocknet sie schnell aus und stirbt. Ob eine Muschel noch lebt bzw. in Ordnung ist können Sie feststellen, indem Sie versuchen die offene Muschel ganz zu öffnen. Verspüren Sie Widerstand, ist die Muschel in Ordnung.

Miesmuscheln halten sich nach dem Kauf problemlos einige Tage. Am besten schlagen Sie das Netz in ein feuchtes Geschirrtuch ein und lagern es im Gemüsefach des Kühlschranks. Jedes Muschelnetz hat das Abpackdatum auf einer Schleife vermerkt - ab diesem Datum halten Muscheln problemlos eine Woche.

Wichtig: Entfernt man bei Miesmuscheln die Bysusfäden (Bart) sterben diese innerhalb von 24 Stunden. Im Handel erhalten Sie deshalb keine komplett gereinigten Miesmuscheln. Also beim nächsten Muschelkauf nicht ärgern! Die Qualität der lebenden Muscheln ist so garantiert!

Muscheln kochen

Als Richtwert für die Portionsgröße:
Vorspeise 0.5kg/Person
Hauptspeise 1kg/Person
Zutat (beispielsweise in Spaghetti) 0.3-0.5kg/Person

 

 

Muscheln mit fließendem, kaltem Wasser waschen und die Barthaare entfernen. Ein weiteres Wässern ist bei qualitativ guten Muscheln nicht mehr nötig! 2 große Zwiebeln, etwas Sellerie und Karotte in etwas Öl glasig anschwitzen. Anschließend die Muscheln und die gehackte Petersilie hinzufügen und mit 1/8 l Weißwein ablöschen. Den Topf zudecken und erst am Schluss nach Geschmack Knoblauchzehen (gehackt oder gepresst) hinzufügen. Den Topf während des Köchelns 2-3 mal durchschütteln, sodass auch die obenliegenden Muscheln in den heißen Sud kommen und sich durch den heißen Dampf öffnen.

Je nach Muschelart dauert es ca. 4-5 Minuten, bis alle Muscheln geöffnet sind. Schauen Sie dabei durch den Glasdeckel – das Öffnen geht überraschend plötzlich.

Die fertigen Muscheln mit dem Sud heiß servieren. Dazu Baguette oder Weißbrot und ein gutes Glas Weißwein!

Tipp: Kochen Sie Ihre Muscheln nicht zu lange, denn je länger Sie diese kochen, um so weniger Fleisch haben Sie in der Schale!

Und was machen Sie mit nicht geöffneten Muscheln? Einzelne Exemplare, die sich beim Kochen nicht öffnen, bitte nicht wegwerfen! Der Grund, dass sich manche Muscheln nicht öffnen, kann der Druck von anderen Muscheln sein, die durch ihr Gewicht ein Öffnen verhindern. Seien Sie also neugierig, öffnen Sie die geschlossene Schale und vertrauen Sie Ihren Sinnen. Ist die Schale voll mit gut riechendem und hellorangem Fleisch, so können Sie dies ohne bedenken essen. Aber wenn das Fleisch klein und zusammengeschrumpft ist oder nicht mehr sauber riecht, dann geben Sie Muschel weg – sie ist nicht essbar.

go to top