Impressionen von Weihnachten 2011

Das vergangene Jahr war von vielen aufrüttelnden Ereignissen geprägt, die natürlich auch in der Fischbranche und im Marktgeschehen des Naschmarktes spürbar wurden. Gut in Erinnerung ist uns beispielsweise die Verunsicherung vieler Kunden/-innen über den Reaktorunfall in Fukushima und seine Auswirkungen auf den in Österreich angebotenen Fisch. Auch die Wirtschaftskrise war am Markt deutlich wahrnehmbar – viele Menschen können sich den „Luxus Fisch“ einfach nicht mehr leisten. Die Märkte im Großen haben auf die Krise schon viel früher reagiert: die Preise für Fisch haben kräftig angezogen; teilweise ist es schwer, überhaupt noch gute Ware zu bekommen.

Krisensicher durch Tradition
Aufgrund unserer jahrelangen, persönlichen Beziehungen mit Fischhändlern kann Fisch-Gruber Ihnen weiterhin Top-Qualität zu konstanten Preisen bieten. Die dafür nötige Arbeit von Wolfgang Gruber läuft im Hintergrund, eher im Stillen ab. Nächtliche Kalkulationen, Telefongespräche mit Lieferanten in ganz Europa – all das vom kleinen Büro am Naschmarkt aus, stets mit Blick auf die „Budel“ und die Realität des Verkaufes.

Unsere neue Geschäftsfassade
Unsere neue Geschäftsfassade

Neuerungen und Innovation

Doch auch „offensichtliche“ Dinge haben sich bei uns getan: Am Naschmarkt haben wir die Geschäftsfassade ansprechend neu gestaltet – ganz im Sinne unserer Philosophie, dass die Produkte und ihre Qualität im Mittelpunkt stehen. Im September haben wir unseren völlig neuen Onlineshop eröffnet, der von vielen Kunden/-innen begeistert aufgenommen wurde. Auch unsere anderen Webangebote wurden stark genutzt. Beispielsweise wurden die Youtube-Videos von Fisch-Gruber über 275.000 mal aufgerufen. Auch unsere stetig wachsende Facebook-Seite durchbrach erstmals die 200 Freunde Marke.

Guter Endspurt – Weihnachten 2011
Wie jedes Jahr war der Weihnachtsverkauf wieder ein besonderes Highlight – in wenigen Tagen kamen tausende Kunden/-innen auf den Naschmarkt und holten sich ihren Weihnachtskarpfen. Diesmal standen zu Weihnachten wieder besonders Produkte aus Österreich im Fokus – egal ob es sich um Welsfilet, Zander, Karpfen oder edle Delikatessen wie Störkaviar handelt.

Aussichten auf 2012
Wir gehen voller Zuversicht ins Jahr 2012 – als Familienbetrieb wirtschaften wir nicht für kurzfristigen Gewinn, sondern langfristig. Bereits jetzt haben wir spannende Produkte, Themen und Veränderungen in Planung. Und natürlich sind wir auch 2012 mit neuer Energie für Sie da!

In diesem Sinne: Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches, glückliches neues Jahr.
Ihr Wolfgang Gruber und sein Team
© Fisch-Gruber 2012